Ortsfeuerwehr Gernrode

Feuerwehr und Rettungsdienst arbeiten Hand in Hand

Am 3.09. trafen sich Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Gernrode, sowie Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienst Harz auf dem Gelände der Firma Kaltschmidt und Chmelik. Gemeinsam wurde bei dieser Tagesausbildung die Rettung von eingeklemmten Personen nach Verkehrsunfällen geübt.

Um 9:00 Uhr begrüßten die Ausbilder O. Hüber, H. Hüber, Ch. Wagener, L. Einecke und F. Gesche die Teilnehmer.
Anschließend wurde der Rettungswagen den Feuerwehrkameraden vorgestellt und das Tanklöschfahrzeug den Rettungsdienstmitarbeitern.
 
Nach einer kurzen Kaffeepause wurden die Teilnehmer gemischt und in 3 Gruppen aufgeteilt. In dieser Konstellation galt es 3 verschiedene Unfallszenarien zu bearbeiten. Dabei stand die Zusammenarbeit von Feuerwehr und Rettungsdienst im Vordergrund.
 
An der ersten Station wurde ein PKW von einem Baum erfasst und eine Person dabei eingeklemmt. Bei der zweiten Station kam es zu einem Frontalaufprall mit eingeklemmter Person. An der dritten Station wurde ein Überschlag simuliert, bei dem ebenfalls eine Person eingeklemmt wurde.
 
Die Patienten wiesen unterschiedliche Verletzungsmuster auf. Diese mussten erkannt und die technische Rettung daraufhin abgestimmt werden.
 
Zum Abschluss galt es eine komplexe Einsatzübung abzuarbeiten. Auch dieses komplexe Szenario absolvierten die Teilnehmer mit Bravour.
 
Nach der Auswertung verlegten wir zum gemeinsamen Grillabend am Feuerwehrgerätehaus Gernrode.
 
Wir bedanken uns bei der Firma Kaltschmidt & Chmelik, der Fleischerei Münch, der Paracelsus Harzklinik, der Feuerwehr Rieder , der Stadt Quedlinburg, der Stadtwehrleitung, sowie den Ausbildern für die Ermöglichung dieses Ausbildungstages!
 
Ebenfalls bedanken wir uns bei den Maltesern Harz für die gute Zusammenarbeit!
 
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner